Ein Sommerlager mit Mario und Co.

Bald ist es so weit! Während der ersten Woche der Sommerferien findet vom 13.07.19 bis am 20.07.19 unser alljährliches Sommerlager statt. Das Thema dieses Lagers ist “Super Mario 19” und wir brauchen Dich, um zusammen mit Mario, Luigi und seinen Freunden eigene Gokarts zu bauen und damit den grossen Worldcup zu gewinnen. Spannende Abenteuer, viel Action und Spass und tolle Gemeinschaft sind garantiert!

Melde dich unter “Anmeldungen” an und lass dir dieses Abenteuer nicht entgehen!

Sola18-2+%2814%29.jpg

Ski-Weekend

1 Berg + 1 Wochenende + 23 Teilnehmende = „church on the slope“

Mit der Zahnradbahn auf 1315 Meter nach Rigi Klösterli, ein paar Schritte ins Freiämter Lagerhaus und das Wochenende hat in einer völlig anderen Welt begonnen. Tief verschneit in einer alten Pilgerunterkunft haben wir gemeinsam gegessen, gespielt und musiziert. Gerade noch rechtzeitig wurden die Pisten bei unserer Anreise eröffnet: Wir waren die ersten im Schnee. Super Schneeverhältnisse mit wenig Sicht, aber zumindest kurz durften wir die Sonne erblicken. Für unser leibliches Wohl hat Ueli, unser Koch, fast 24 Stunden Tag und Nacht gewerkt: nächstens hat er frisches Brot und Zopf gebacken. Es war ein tolles, generationsübergreifendes, völlig unkompliziertes Wochenende, das wir unfallfrei (dafür bin ich sehr dankbar!) gemeinsam in den Bergen verbracht haben. Es war das erste Wochenende dieser Art, aber sicherlich nicht das letzte!

Bernhard Jäggle

IMG_20190112_145158.jpg

Jungschi oder Cevi?

Ja, diese Frage wird uns oft gestellt.  Sind wir denn nun immer noch eine Jungschar oder sagt man jetzt Cevi dazu? Die Antwort ist irgendwie ganz einfach und irgendwie dann doch kompliziert zu erklären.

Zuerst die einfache Antwort: Wir sind beides. Wir sind eine Jungschi und auch ein Cevi und man darf getrost beide Begriffe verwenden. Da viele Leiter und Leiterinnen seit Jahren bei der Jungschi Zündhölzi Maur mit dabei waren, ist es für uns noch etwas ungewohnt, vom Cevi zu sprechen. Deshalb rutscht uns oft das Wort „Jungschi“ heraus. Falsch ist dies jedoch nicht, denn auch wenn wir nun zu dem Verein Cevi gehören, sind wir noch immer eine Jungschar.

Der Cevi ist unser Dachverein, zu dem wir nun gehören und mit dem wir uns als Gruppe identifizieren.  Der Cevi hat viele verschiedene Angebote wie Sport, Ausbildungen oder eben Jungschar. Und das Angebot der Cevi Maur ist das Nachmittagsprogramm Jungschar. Es ist also nicht falsch, noch immer von der Jungschi Muur zu sprechen. Wichtig zu wissen ist jedoch, dass die anderen Cevi-Mitglieder den Begriff Jungschar kaum verwenden und praktisch immer vom Cevi sprechen. Wie Du persönlich über dieses Hobby sprechen möchtest, ist also dir überlassen.

Frühstart

Beim Ablaufen diverser Wanderungen fürs diesjährige Sommerlager waren wir doch sehr überrascht über die Schneemassen die auf den Wanderwegen lagen, naja wir werden wohl einen zweiten Versuch starten müssen. Trotz dem vielen Schnee überzeugt der diesjährige Schauplatz, doch mehr wollen wir dazu nicht sagen. Melde dich fürs SoLa an und finde es in der ersten Sommerferienwoche heraus!

blog.jpg

Vereinsgründung 2018

Aus Jungschar wird Cevi
Seit unserem Gründungsjahr 1990 bieten wir als Jungschar Zündhölzli Maur ein abenteuerliches Freizeitangebot für Kinder und Jugendliche an. Dabei können wir auf eine langjährige und gute Zusammenarbeit mit unserem Dachverband, dem BESJ (Bund evangelischer schweizer Jungscharen) zurückblicken. Der BESJ wahr für uns Ansprechspartner bei Fragen zur Jungschar, sowie Anbieter unserer Kurse für Jugend und Sport (J+S). J+S ist das Förderungsprogramm des Bundes, die uns bei den alljährlichen Solas finanziell und materiell unterstützen. Im März 2017 entschied sich J+S, allen BESJ-Jungscharen die Mitgliedschaft zu künden. Dies aufgrund Differenzen in der Gewichtung des Glaubens bei der Jugenarbeit. Der BESJ bemühte sich danach, eine geeignete Lösung mit J+S zu finden, was jedoch nicht gelang. Für viele Jungscharen ist die Mitgliedschaft bei J+S nicht entscheidend, da nur wenig Solas unter J+S druchführen. Da wir schon länger auch aus anderen Gründen über einen Wechsel nachdenken, haben wir uns nun entschiden zum Cevi zu wechseln. Die Anmeldung unter Jugend und Sport ist dort weiterhin möglich. Ausserdem können wir uns mit der allgemeinen Haltung des Cevis besser identifizieren.

Der Cevi
Der Cevi ist der drittgrösste Jugendverband in der Schweiz, dem sehr viele reformierte Jugendgruppen angeschlossen sind. Er umfasst rund 14‘000 Mitglieder in über 200 lokalen Vereinen. Als christlich und international ausgerichtete Jugendbewegung stehen Leiterschaft und das Befähigen von Menschen im Zentrum aller Tätigkeiten. Der Cevi Schweiz ist Teil der europäischen und weltweiten Cevi-Verbände YMCA und YWCA (Christlicher Verein Junger Männer / Frauen). → www.cevi.ch

Was wird sich ändern?
Für euch Eltern und Kinder wird sich nur wenig an uns und unserem Programm ändern. Die meisten Änderungen werden nur auf uns Leiter zukommen. Wir sind seit diesem Frühling ein eigenständiger Verein und im Cevi Regionalregion Zürich Oberland dabei. Unsere Gruppen; Ameisli, Jungschärler und Teenies bestehen wie bis anhin und werden auch im gewohnten 2-Wochen, bez. 3-Wochenrythmus Nachmittage erleben. Der Name Cevi wird den allgemeinen Begriff Jungschar langam ablösen. Die Altersgruppe Jungschärler (4. Klasse – 1. Oberstufe) wird aber nach wie vor Jungschar genannt. Wir sind trotz Vereinsgründung noch immer der reformierten Kirche Maur angeschlossen, die uns organisatorisch im Vereinsvorstand, sowie räumlich und finanziell unterstützt. Als neue Cevi Zündhölzli Maur ist es uns genau so wie vorher wichtig, jedes Kind so anzunehmen, wie es ist. Wir möchten, dass die Kinder und Jugendlichen ihre Individualität ausleben und einen Platz in der Gemeinschaft finden können. Dabei halten wir eine alltagsbezogene Auseinandersetzung mit biblischen Inhalten für wichtig und aktuell. Wir möchten, dass jedes Kind für sich selbst den Glauben entdecken kann und wollen es in diesem Prozess unterstützen. Darum ist es uns als Cevi wichtig, einen sorgsamen Umgang mit unseren Mitmenschen und der Umwelt vorzuleben und zu fördern.

Solltet ihr noch Fragen haben dürft ihr euch gerne am nächsten Nachmittag oder über unsere Webseite an Kimya oder Xéro wenden.

vereinsgründung_final.jpg

BESJ TeamWeekend 2018

Einmal im Jahr dürfen wir Leiter auch wieder einmal Kind sein und selbst als Teilnehmer ein Wochenende verbringen. Zusammen mit über 1100 anderen Jungschi-Leitern der Schweiz organisierte der BESJ das Teamweekend in Huttwil. Auch wir von der Jungschi Zündhölzli Maur waren dabei und durften einen spannenden Austausch mit vielen anderen Leitern erleben. Neben Workshops rund um das Thema Jugendarbeit, Inputs, Worship und gutem Essen durfte natürlich ein Geländespiel nicht fehlen. 40 verschiedene Gruppen à je 27 Personen versuchten König Xerxes und seiner Frau Esther zu helfen, was für uns Leiter ein unvergessliches Erlebnis war. Mit vielen positiven Eindrücken sind wir nun zurück und hoffen dass wir die gesammelten Ideen bald in einen Jungscharnachmittag oder in ein Lager einfliessen lassen können.

Ein Feedback zur Nachtaction

Ich bin nahe dran, das spüre ich. Mein Herz rast, im tiefen Wald sehe ich die blinkende Flagge der gegnerischen Gruppe. Ich verschmelze mit der Nacht, ich bin eins mit dem Wald geworden. Kein Geräusch entspringt meinen Schritten, kein Laut entkommt meinen Lippen. In der Ferne höre ich meine Gruppenmitglieder im Gefängnis schreien, das Resultat des Spiels, alle Hoffnungen meines Teams hängen nun komplett an mir. Langsam nähere ich mich der Flagge, ich schnappe sie mir und verschwinde wie ein Schatten in der Nacht im dichten Wald. 100 Meter offene Lichtung ist alles, was nun zwischen mir und dem Spielleiter liegt. Ich verlasse mich auf meine Orientierung und das dimme Licht des Vollmondes. Am Waldrand schleiche ich unbemerkt an den zahlreichen gegnerischen Spielern vorbei. Diese suchen mittlerweile alle nach mir, dem letzten Spieler meiner Gruppe. Ich kann es nun kaum mehr aushalten, ich sprinte die letzten Meter zum Spielleiter und überreiche ihm feierlich die Flagge. Mein Team schreit auf, die Gegner verstehen die Welt nicht mehr, niemand hat ein solches Ergebnis erwartet.

Das war mein Nachtaction-Erlebnis 2018. Übertrieben? Vielleicht. Doch die Nachtaction ist und bleibt einer der besten Jungschi-Events des Jahres!

Lagerhaus SoLa18: Check!

#SoLa18 // Freitag, ‎19. ‎Januar ‎2018, ‏‎13:33:33
Das Leiterteam der Jungschar Zündhölzli auf der Inspektion des Forschungslabors von Dr. van Hoogen. Erste Aufnahmekriterien für die Teilnahme an der Forschung der Zeit sind bestanden.

lagerhaus2.gif

WALDWEIHNACHTEN 2017

In Erinnerung an die Waldweihnachten 2017 hat uns Film-Enthusiast Capri einen kurzen, tollen Videoclip zusammengeschnitten! So bleiben uns die Erinnerungen an diesen gemütlichen Abend im Wald erhalten und sind immer wieder aufrufbar. Einen herzlichen Dank an alle, die den Abend mit uns verbracht und mit uns gesungen, gegessen und geplaudert haben!
Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht das Team der Jungschar Zündhölzli Maur.

Instagram @jsmaur

Die Zeit geht und so geht die Jungschar Zündhölzli Maur mit ihr. Soziale Netzwerke wie Instagram erleben zurzeit ihren Höhepunkt und auch wir möchten dieses Netzwerk als Chance für Werbung nutzen. Durch unseren Instagram-Account namens "jsmaur" möchten wir den Kindern, Eltern und Freunden einen Einblick in unser Programm ermöglichen. Die Bilder erzählen kleine Geschichten und zeigen die Jungschar Zündhölzli Maur dadurch aus einem anderen, persönlichen Blickwinkel. Wir laden euch herzlich ein, einen Blick auf unsere Instagram-Seite zu werfen und wer möchte, darf gerne auch ein Abo da lassen.